Startseite » Hartz 4 bis die Polizei kommt!

Hartz 4 bis die Polizei kommt!

Ein Bericht der Welt erklärte im letzten Jahr welche Ausländer Anspruch auf Hartz 4 haben. Dabei wurde erwähnt das: “EU-Bürger, die weniger als ein Jahr beschäftigt waren und arbeitslos werden, ALG II beantragen können. Die Jobcenter prüfen jedoch sehr genau, ob der Antragsteller unfreiwillig arbeitslos wurde. Nur dann wird gezahlt. So soll verhindert werden, dass EU-Bürger nur zum Schein einige Wochen in Deutschland arbeiten und sich dann in die soziale Hängematte fallen lassen”.

Die Situation um Flüchtlinge in Europa wird immer schwieriger und auch die Politik scheint dem noch immer Ratlos entgegenzublicken. Dabei finden auch immer mehr Menschen den Weg zum Antrag auf Hartz 4. In Magdeburg nahm eine Mitarbeiterin des Jobcenters Stellung zu den Anträgen und ließ dabei Ihren Unmmut freien Lauf.

Sie berichtet das es nichts besonderes sei das Anträge von Ausländern mit dem Taxi beim Jobcenter eingereicht werden um daraufhin das Geld dafür einzufordern und auch wieder mit dem selben nach Hause zu fahren. Ausweise gibt es oftmals keine und auf Papier gemalte Namen sollen als Dokumente fungieren, wobei eine Feststellung nicht angemessen gewährleistet werden kann. Die Mitarbeiter sind selbst überfordert mit diesen Situationen, da sie vom Gesetzgeber anscheinend allein gelassen werden. So werden abgelehnte Forderungen immer öfter mit Hilfe der Polizei eingefordert, woraufhin sich das Jobcenter gezwungen sieht das Geld auszuzahlen.

2017-09-01T22:15:15+00:00