Bis 700 Euro Bonus-Zulage für Pensionäre: Bekommen Rentner auch mehr Geld?

Tausende können bald von neuen Bonus-Zulagen von bis zu 700 Euro im Alter profitieren. Dieser Bonus ist jedoch für eine bestimmte Gruppe Menschen vorgesehen. Kurz gesagt: Die Renten für viele könnten deutlich steigen, aber nicht für alle. 

Neuer Vorschlag der Ampel: Mehr Geld für Pensionäre

In einem jüngsten Schritt hat die Ampel-Koalition vorgeschlagen, weitere Zulagen für pensionierte Beamte (Pensionäre), einschließlich ehemaliger Militärangehöriger, zu gewähren. Das bedeutet, dass viele Beamte nach ihrer Pensionierung möglicherweise einen zusätzlichen Betrag zu ihren monatlichen Renten hinzugefügt bekommen.

Derzeit erhalten bestimmte aktive Beamte, wie Bundespolizisten, eine Zulage von 228 Euro/Monat aufgrund des riskanten Charakters ihrer Arbeit. Auch Feuerwehrleute und Militärpersonal erhalten zusätzliche Zulagen, von denen einige bis zu 700 Euro/Monat reichen.

Laut Bild zielt das Gesetz „Anpassung der Gehälter und Pensionen des öffentlichen Dienstes 2023/24“ darauf ab, diese Vorteile in den Ruhestand zu erweitern.

Diese Zulage zur Pension könnten Sie erwarten

Polizei- und Zollzulage

Falls Bundespolizisten, BKA-Agenten oder Zollbeamte die Zulage von 228 Euro/Monat für mindestens zehn Jahre erhalten haben, könnten sie diese auch im Ruhestand weiterhin beziehen. Selbst diejenigen, die ihren Ruhestand bereits seit einiger Zeit genießen, könnten bald finanziell davon profitieren.

Anteil der Feuerwehr

Diejenigen, die bei der Feuerwehr ihren Dienst geleistet haben, könnten eine weitere Zulage von 190 Euro/Monat zu ihren Rentenschecks hinzugefügt sehen.

Militärboni

Hochrangige Militäroffiziere, die derzeit eine Zulage von bis zu 150 Euro/Monat erhalten, sollen diese Erhöhung im Ruhestand bekommen, wie vom Bundesrechnungshof vorgeschlagen.

Medizinische Vorteile in der Bundeswehr

Fachärzte mit einer Zulage von 415 Euro/Monat und Rettungssanitäter, die 625 Euro/Monat erhalten, könnten diese Zulagen auch nach Dienstende weiterhin beziehen.

Vorteile für Marineangehörige

Seeleute, die eine „Seemännische Zulage“ von bis zu 700 Euro erhalten, könnten diesen finanziellen Schub in ihren goldenen Jahren weiterhin genießen.

Ist diese Bonus-Zulage Teil des Inflationsausgleich-Bonus?

Nein, diese Bonus-Zulage befindet sich noch in der Vorbereitung und wurde noch nicht offiziell angenommen.

Der Inflationsausgleich-Bonus für Beamte ist ein anderes finanzielles Unterstützungssystem, das Teil des TVöD (Tarif-Vertrag für den öffentlichen Dienst) ist.

Kurz gesagt: Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen hat die Regierung eine steuerfreie Inflationsanpassung von 3.000 Euro für Beamte angekündigt.

Lesen Sie weiter: Wer bekommt den Inflationsausgleich und wie viel Geld gibts vom Staat?

Bekommen Rentner auch die Bonus-Zulage zur Rente?

Nein, Rentner haben kein Anspruch auf dieser Bonus, er ist nur für Pensionäre (Beamte im Ruhestand) geplant.

Abseits der Beamten und Staatsdiener, die von diesen neuen Anreizen profitieren könnten, stehen viele gewöhnliche Rentner vor einer unsicheren finanziellen Zukunft. Trotz einer durchschnittlichen Rentenerhöhung von 5% im Juli haben sie keine weiteren Unterstützungen oder Anreize erhalten.

Dies hat zu Diskussionen und Bedenken geführt, insbesondere angesichts steigender Lebenshaltungskosten und wirtschaftlicher Unsicherheiten. Viele argumentieren, dass auch die gewöhnlichen Rentner nicht übersehen werden dürfen, die einen Großteil ihres Lebens gearbeitet haben und jetzt Unterstützung benötigen.

Lese-Tipp: Rente 2023: Wann kommt einen 300 Euro Inflationsausgleich für Rentner?

15282

Wie hoch sollte die Rentenerhöhung 2024 Deiner Meinung sein?

Min votes count should be 1

Wann beginnt die Auszahlung der Boni zur Pension?

Allerdings sind nicht alle damit einverstanden. Der Rechnungshof hat Bedenken geäußert und auf die geschätzten zusätzlichen Kosten von über 321 Millionen Euro von 2024 bis 2027 hingewiesen. Ihre Argumentation? Diese Zulagen, die während des aktiven Dienstes Sinn machen, scheinen nach der Pensionierung fehl am Platz.

Aber vorerst könnten die Bedenken des Rechnungshofes lediglich ein Rat bleiben. Die Bundesregierung scheint entschlossen, die Änderungen im nächsten Jahr umzusetzen und vielen pensionierten Beamten finanzielle Erleichterung zu ermöglichen.

Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Älteste
Neueste Beliebte
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
48
0
Jetzt kommentierenx
error: Alert: Content selection is disabled!!