Der nunmehr über 100 Tage andauernde Krieg in der Ukraine hat starke Auswirkungen auf die Preisentwicklung in Deutschland. Die Ampel-Regierung hat zu Beginn des Krieges sogenannte Entlastungspakete auf den Weg gebracht, um auf die Folgen zu reagieren. Mit Blick auf die Situation in der Ukraine lässt sich nach 100 Tagen festhalten, dass der russische Kriegstreiber keine der zuvor genannten Absichten erreicht habe. Solange Russland seinen völlig sinnlosen Angriffskrieg in der Ukraine führt, werden jedoch weitere Maßnahmen erforderlich, um die Bevölkerung mit Hilfen zu entlasten.


Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Cem Özdemir, meint dazu: „Nach dem Entlastungspaket ist vor dem Entlastungspaket“. Er wirbt dafür, die Mehrwertsteuer für essentielle Verbrauchsgüter wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte zu streichen. Davon würden vor allem einkommensschwache Haushalte, Hartz IV Empfänger und Geringverdiener profitieren. Zudem würde ein Anreiz für eine gesündere Ernährung geschaffen.